Erste-Hilfe-Kurs für Führerscheinbewerber

Erste-Hilfe-Kurs für Führerscheinbewerber
Klicken Sie auf "Druckansicht", um Erste-Hilfe-Kurs für Führerscheinbewerber als Druckvorschau anzuzeigen.

Kurz-Information: Erste-Hilfe-Kurs für Führerscheinbewerber

Voraussetzung zum Erwerb der Führerscheinklassen A,A1,A2,AM,B,L,T,C,C1,C1E,CE,D,DE
Umfang/ Dauer:
9 Unterrichtseinheiten (9 UE)
Teilnehmer:
15
Erwerb von:
Teilnahmebescheinigung
 

Sie interessieren sich für "Erste-Hilfe-Kurs für Führerscheinbewerber"?

Wenn Sie sich für diesen Kurs interessieren, rufen Sie uns einfach an (05621-92002 oder 0171-4548719*) und fragen Sie uns, ob für Sie noch ein Platz frei ist. Oder nutzen Sie unser Kontaktformular für Anfragen, wir melden uns dann schnellstmöglich bei Ihnen.
 
*Kosten ca. 0,13 Euro je Minute aus dem deutschen Festnetz. Der Preis kann bei Anrufen aus dem Mobilfunknetz abweichen.
 

Details zu Erste-Hilfe-Kurs für Führerscheinbewerber

Hintergründe

Wer auf öffentlichen Straßen ein Kraftfahrzeug führt, bedarf der Erlaubnis (Fahrerlaubnis) der zuständigen Behörde (Fahrerlaubnisbehörde). Die Fahrerlaubnis ist für die jeweilige Klasse zu erteilen, wenn der Bewerber ... die Grundzüge der Versorgung Unfallverletzter im Straßenverkehr beherrscht oder Erste Hilfe leisten kann ...
 

Grundlagen

 
Quelle: Straßenverkehrsgesetz

§ 2 Fahrerlaubnis und Führerschein

(1)Wer auf öffentlichen Straßen ein Kraftfahrzeug führt, bedarf der Erlaubnis (Fahrerlaubnis) der zuständigen Behörde (Fahrerlaubnisbehörde). Die Fahrerlaubnis wird in bestimmten Klassen erteilt. Sie ist durch eine amtliche Bescheinigung (Führerschein) nachzuweisen. Nach näherer Bestimmung durch Rechtsverordnung auf Grund des § 6 Absatz 1 Nummer 1 Buchstabe b und x kann die Gültigkeitsdauer der Führerscheine festgelegt werden.
(2)Die Fahrerlaubnis ist für die jeweilige Klasse zu erteilen, wenn der Bewerber
  1. seinen ordentlichen Wohnsitz im Sinne des Artikels 12 der Richtlinie 2006/126/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 20. Dezember 2006 über den Führerschein (ABl. L 403 vom 30.12.2006, S. 26) im Inland hat,
  2. das erforderliche Mindestalter erreicht hat,
  3. zum Führen von Kraftfahrzeugen geeignet ist,
  4. zum Führen von Kraftfahrzeugen nach dem Fahrlehrergesetz und den auf ihm beruhenden Rechtsvorschriften ausgebildet worden ist,
  5. die Befähigung zum Führen von Kraftfahrzeugen in einer theoretischen und praktischen Prüfung nachgewiesen hat,
  6. die Grundzüge der Versorgung Unfallverletzter im Straßenverkehr beherrscht oder Erste Hilfe leisten kann und
  7. keine in einem Mitgliedstaat der Europäischen Union oder einem anderen Vertragsstaat des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum erteilte Fahrerlaubnis dieser Klasse besitzt.
 

Inhalte Erste-Hilfe-Kurs

Bei einem Unfall/ Notfall hilft nur ein schnelles und kompetentes Handeln. Deshalb lernen Sie in unserem Erste-Hilfe-Kurs, wie Sie schon mit einfachen Mitteln anderen Menschen sinnvoll helfen können.
 
Es werden unter anderem die folgenden Inhalte vermittelt:
  • Vorgehensweise am Unfallort
  • Notruf
  • Helmabnahme
  • Stabile Seitenlage
  • Herz-Lungen-Wiederbelebung
  • Stillen lebensbedrohlicher Blutungen
  • Maßnahmen bei Knochenbrüchen, Stromunfällen, Vergiftungen, Verbrennungen, Herzinfarkt und Schlaganfall
 
 

Newsletter-Anmeldung

E-Mail-Adresse:

Für Fahrschüler/ Fahrlehrer